Taylor Swift im Katzenkostüm: „Cats“ kommt ins Kino

Außerdem sollen Oscar-Gewinnerin Jennifer Hudson und Ian McKellen bei der Verfilmung des Musicalklassikers dabei sein.

Für Sängerin Taylor Swift ist es die bis dato größte Filmrolle.
© AGOEV

Los Angeles – Andrew Lloyd Webbers Musicalklassiker „Cats“ soll den Sprung auf die große Leinwand schaffen: Hollywood arbeitet an der Verfilmung des legendären Katzenstücks, das seit 1981 Erfolge rund um den Globus feiert. Zum Ensemble für die Produktion gehören Oscar-Gewinnerin Jennifer Hudson („Dreamgirls“) als Grizabella, Filmveteran Ian McKellen als Alt-Deuteronimus und Popstar Taylor Swift.

Über deren Engagement berichteten am Freitag (Ortszeit) die einschlägigen Hollywood-Fachblätter. Die 28-Jährige soll demnach den Part der Bombalurina übernehmen - ihre bis dato größte Filmrolle. Als Regisseur für das Großprojekt, für das die Dreharbeiten im November in Großbritannien beginnen sollen, ist Tom Hooper („The King‘s Speech“) verpflichtet, der bereits mit der Kinoadaption des Musicals „Les Miserables“ Erfahrungen im Genre sammeln konnte. (APA/Reuters)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte