Klettern: Pilz Vorstieg-Zweite in Briancon - Schubert auf Rang vier

Briancon (APA) - Jessica Pilz hat eine Woche nach dem Sieg in Chamonix als Zweite des Vorstieg-Weltcups in Briancon (Frankreich) eine weiter...

Briancon (APA) - Jessica Pilz hat eine Woche nach dem Sieg in Chamonix als Zweite des Vorstieg-Weltcups in Briancon (Frankreich) eine weitere Topleistung gezeigt. Die in Innsbruck lebende Niederösterreicherin musste sich am Samstagabend nur der Slowenin Janja Garnbret geschlagen geben. Der Tiroler Jakob Schubert landete auf Rang vier, er führt nach drei Bewerben im Vorstieg-Weltcup, Pilz ist bei den Damen Zweite.

Bei Schubert ging eine Serie zu Ende, seit dem Weltcup in Briancon 2016 stand er bei jedem internationalen Bewerb im Vorstieg, bei dem er antrat, auf dem Podest. „Ich habe mich gut gefühlt, es war eine coole Route. Ich bin oben ein bisschen mit der Hand weggerutscht. Ein Zug wäre ganz sicher noch gegangen, deshalb bin ich ein bisschen enttäuscht“, meinte er. Der Sieg ging an den Deutschen Alexander Megos.

Pilz kletterte mühelos als erste Finalistin zum Top. „Es war super, nach Chamonix wieder ein Finale durchzusteigen! Ich fühlte mich sehr gut und hatte oben noch Reserven. Platz zwei ist die erhoffte Bestätigung nach dem Sieg von Chamonix und ist gut fürs Selbstvertrauen in Richtung Heim-WM.“ Die Generalprobe im Vorstieg steigt am 27./28. Juli in Arco (Italien).

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren