Großfahndung nach Einbruch in Brixlegg: Polizei sucht Fluchtauto

Als sie in ein Wohnhaus einbrechen wollten, wurden mehrere Unbekannte von Zeugen ertappt. Die Täter flohen mit Autos und zu Fuß. Ein Verdächtiger wurde gefasst.

Die Polizei fahndet noch nach dem zweiten Fluchtfahrzeug der Einbrecher.
© ZOOM.TIROL

Brixlegg – Großfahndung rund um Brixlegg: Seit dem frühen Nachmittag wurde nach Einbrechern gesucht. Zeugen hatten beobachtet, wie Unbekannte in ein Wohnhaus einsteigen wollten. Die ertappten Täter – laut Polizei ist noch nicht bekannt, wie viele es genau waren – flüchteten sofort. Zwei fuhren mit Autos davon, ein weiterer rannte zu Fuß davon.

Nachdem die Polizei alarmiert worden war, rückten insgesamt 25 Streifenwagen, die Cobra und ein Polizeihubschrauber aus, um nach den Flüchtigen zu suchen. Nach einer halben Stunde der erste Erfolg: Eines der gesuchten Fahrzeuge wurde von drei Streifen gestellt, der Fahrer festgenommen. Die Identität des Mannes war am späten Nachmittag noch nicht bekannt.

Nach dem zweiten Fluchtauto und zwei Inassen (Mann und Frau) wird noch gefahndet. Es handelt sich um eine dunkle Mercedes-C-Klasse, Baujahr 2003 mit dem französchischen Kennzeichen EV 756 PD. Wer den Wagen sieht, wird gebeten sofort den Notruf 133 zu wählen.

Ob die Bande auch für drei Einbrüche in Kundl, die kurz vor jenem in Brixlegg begangen worden waren, verantwortlich ist, konnte die Polizei am Montag weder bestätigen noch ausschließen. (TT.com)


Schlagworte