Verbund - Analysten erwarten deutlich mehr Gewinn bei weniger Umsatz

Wien (APA) - Der börsennotierte heimische Stromkonzern Verbund dürfte im ersten Halbjahr 2018 deutliche Gewinnzuwächse verzeichnet haben. Gl...

Wien (APA) - Der börsennotierte heimische Stromkonzern Verbund dürfte im ersten Halbjahr 2018 deutliche Gewinnzuwächse verzeichnet haben. Gleichzeitig könnte der Umsatz aber leicht gesunken sein, wie Schätzungen von Finanzanalysten heimischer Banken zeigen. Der Verbund wird seine Halbjahresergebnisse am Donnerstag in der Früh veröffentlichen.

Beim Umsatz prognostizieren Erste Group und Raiffeisen Centrobank (RCB) im Schnitt 1,44 Mrd. Euro - und damit um 2,2 Prozent weniger als im ersten Halbjahr 2017, als der Verbund einen Umsatz von 1,48 Mrd. Euro gemeldet hatte. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) dürfte den Schätzungen zufolge um 22 Prozent auf 507,6 Mio. Euro steigen, der operative Gewinn (Ebit) noch deutlicher um 42,7 Prozent auf 347,2 Mio. Euro. Unterm Strich erwarten die Analysten im Schnitt 224,1 Mio. Euro. Dies wäre ein Plus von 45 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr des Vorjahres.

Positiv beurteilt wird von Erste-Group-Analyst Petr Bartek auch das zweite Quartal 2018: Der Hydro-Koeffizient - der die laufende Erzeugung in Relation zur durchschnittlichen der Vergangenheit setzt - sei von 0,86 im Vorjahresquartal auf nun 1,02 gestiegen. Ein Wert von 1 steht dabei für 100 Prozent, der Verbund hat damit im zweiten Quartal etwas mehr Strom erzeugt als im langjährigen Schnitt. Der Erste-Analyst erwartet außerdem, dass der aufkommende Preisdruck aufgrund der guten Umsatzentwicklung im zweiten Jahresviertel nicht sichtbar werden dürfte.

Bisher ist das Jahr für der Verbund erfolgreich verlaufen. Erst vergangene Woche hatte der Stromkonzern aufgrund von höheren Preisen und der überdurchschnittlichen Wasserführung das zweite Mal in diesem Jahr seine Prognosen für das Gesamtjahr erhöht. An der Börse ist der Aktienkurs seit Jahresbeginn um über 64 Prozent gestiegen. Die Titel weisen damit die mit deutlichem Abstand stärkste Performance im ATX auf. Der heimische Leitindex liegt im Jahr 2018 bisher mehr als zweieinhalb Prozent im Minus.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Verbund - Analystenschätzungen für das erste Halbjahr 2018:

~

Schnitt Vorjahr +/- Umsatz 1.443,8 1.476,4 -2,2% Ebitda 507,6 415,9 22,0% Ebit 347,2 243,3 42,7% Nettogewinn * 224,1 154,5 45,0% ~ * nach Minderheiten

~ ISIN AT0000746409 WEB http://www.verbund.com ~ APA132 2018-07-24/10:38


Kommentieren