Feuerwehr bekam Brände in Schweden besser unter Kontrolle

Die verheerenden Waldbrände lassen sich weiterhin nicht löschen. Allerdings halten die Begrenzungen und die Feuer breiten sich kaum weiter aus.

In den kommenden Tagen könnten zahlreiche neue Feuer ausbrechen, denn Schweden droht eine Hitzewelle.
© REUTERS

Stockholm – Die Rettungskräfte in Schweden haben die verheerenden Waldbrände im ganzen Land etwas besser unter Kontrolle bekommen. Die Begrenzungen hielten, die Feuer breiteten sich derzeit kaum weiter aus, erklärte der Katastrophenschutz am Dienstag. Löschen kann man die größten Brände allerdings weiterhin nicht. In den kommenden Tagen könnten zudem zahlreiche neue Feuer ausbrechen, denn Schweden droht eine Hitzewelle.

Dienstagfrüh wüteten noch rund 20 Brände im ganzen Land. Die meisten Retter arbeiten an den vier größten Feuern in Mittelschweden. Am Mittwoch werden laut schwedischem Fernsehen zwei weitere Löschflugzeuge aus Portugal in der Region erwartet.

Innenminister Morgan Johansson sagte, es sei unklar, ob Schweden wegen des schlimmen Waldbrands in Griechenland mit mindestens 50 Toten auf internationale Hilfe verzichten müsse. Die Ressourcen der EU müssten natürlich da zum Einsatz kommen, wo sie am meisten gebraucht würden. (APA/dpa)


Schlagworte