17-jähriger war mit gestohlenem Moped unterwegs: Nach Flucht gefasst

Wien (APA) - Ein 17-jähriger Mopedlenker ist am Montag in Wien wegen eines defekten Lichts in eine Polizeikontrolle geraten. Dabei kam herau...

Wien (APA) - Ein 17-jähriger Mopedlenker ist am Montag in Wien wegen eines defekten Lichts in eine Polizeikontrolle geraten. Dabei kam heraus, dass das Moped gestohlen war. Der Jugendliche rannte davon. Seine Flucht währte nur kurz: Ein Taxilenker nahm einen Polizisten, der dem 17-Jährigen nachlief, mit. Der Jugendliche wurde vorläufig festgenommen und anschließend mit mehreren Anzeigen auf freien Fuß gesetzt.

Gegen 21.30 Uhr geriet der Jugendliche beim Kagraner Platz in die Verkehrskontrolle. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass das Moped bereits als gestohlen gemeldet war, schilderte Polizeisprecher Daniel Fürst. Außerdem hatte der Bursche gestohlene Kennzeichentafeln montiert, weitere ebenso entwendete Nummerntafeln hatte er im Gepäckfach. Zuerst sprach er davon, dass er sich das Moped ausgeborgt hatte. Seine zweite Aussage war, dass er das Fahrzeug einem Freund abgekauft hatte.

Der Österreicher gab an, dass ihm schlecht sei, weshalb er sich zunächst auf den Boden setzte und wenige Augenblicke später davonlief. Ein Polizist nahm die Verfolgung auf. Ein Taxifahrer bemerkte das, er ließ den Beamten einsteigen und fuhr dem Burschen nach, weshalb dessen Flucht bereits nach wenigen Metern zu Ende war.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren