Pakistan wählt ein neues Parlament

Islamabad (APA/dpa) - Unter schärfsten Sicherheitsvorkehrungen wird am Mittwoch in Pakistan ein neues Parlament gewählt. Mehr als 106 Millio...

Islamabad (APA/dpa) - Unter schärfsten Sicherheitsvorkehrungen wird am Mittwoch in Pakistan ein neues Parlament gewählt. Mehr als 106 Millionen Pakistaner sind aufgerufen, über die Vergabe von 272 Sitzen im Parlament der südasiatischen Atommacht zu entscheiden.

Es ist das zweite Mal in der Geschichte des Landes, dass eine zivile Regierung die Macht nach einer vollen Legislaturperiode an demokratisch gewählte Nachfolger übergibt. Mehr als 730.000 Soldaten und 450.000 Polizisten wollen die Abstimmung schützen.

Die bisherige Regierungspartei Pakistanische Muslim-Liga (PML-N) von Nawaz Sharif liegt nach Umfragen nur knapp vor der Tehreek-e Insaf (PTI) von Kricket-Legende Imran Khan. Vorläufige Ergebnisse werden am Abend (Ortszeit) erwartet. Der Wahlkampf war von Vorwürfen der Einmischung des Militärs und von Gewalt überschattet. Mehr als 180 Menschen wurden getötet.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren