Steirer bei Böllerschuss zum Geburtstag der Freundin schwer verletzt

St. Gallen (APA) - Beim Abschießen eines selbst gebastelten Böllers ist ein 29-jähriger Steirer in St. Gallen (Bezirk Liezen) in der Nacht a...

St. Gallen (APA) - Beim Abschießen eines selbst gebastelten Böllers ist ein 29-jähriger Steirer in St. Gallen (Bezirk Liezen) in der Nacht auf Mittwoch schwer verletzt worden. Der Mann wollte den Knallkörper zum Geburtstag seiner Freundin aus einem Kunststoffrohr abfeuern. Schließlich landete er mit Gesichts- und Kieferverletzungen im LKH St. Pölten, wie die Landespolizeidirektion am Mittwoch mitteilte.

Der 29-Jährige hat ein rund 45 Zentimeter langes und etwa sieben Zentimeter breites Polyesterkunststoffrohr in der Wiese eingegraben. In dieses füllte er kleine Papierkugeln, in denen sich Schwarzpulver befand. Als er diese um 22.15 Uhr mit dem Feuerzeug entzündete, kam es zur Explosion. Der Verletzte blieb laut Polizei bei Bewusstsein. Nach der Erstversorgung durch einen Notarzt wurde er zuerst ins LKH Waidhofen an der Ybbs und von dort mit dem Rettungshubschrauber ins LKH St. Pölten gebracht.


Kommentieren