Sturz nach Bremsmanöver: Biker in Kirchbichl verletzt

Die Polizei Kufstein bittet nach dem Unfall am Dienstagnachmittag um Hinweise. Auch in Innsbruck wird nach einem Unfall nach Zeugen gesucht.

(Symbolbild)
© Stocker

Kirchbichl – Notbremsung mit Folgen in Kirchbichl: Ein 41-jähriger Motorradfahrer kam am Dienstagnachmittag zu Sturz. Der Österreicher war auf der Tiroler Straße (B171) unterwegs, als bei der Einfahrt eines Friseursalons plötzlich ein graues Auto herausfuhr.

Mit dem scharfen Bremsmanöver konnte der Biker zwar eine Kollision verhindern, stürzte dabei jedoch. Der 41-Jährige wurde dabei verletzt. Der Autolenker setzte seine Fahrt fort.

Die Polizei Kufstein bittet nun Unfallzeugen und den Lenker des grauen Wagens, sich unter Tel. 059133/7210 zu melden.

Zeugen nach Sturz in Innsbrucker Bus gesucht

Auch in Innsbruck sucht die Polizei nach Zeugen. Bereits am 14. Juli war ein 87-Jähriber in einem Bus der Linie O gestürzt. Erst später war laut Polizei bekannt geworden, dass sich der Mann dabei verletzt hatte. Eine blonde Frau, die sich damals um den Gestürzten gekümmert hatte, wird gebeten, sich bei der Verkehrsinspektion Innsbruck unter Tel. 059133/7591 zu melden. (TT.com)


Schlagworte