Wiener Rentenmarkt am späten Vormittag mit Gewinnen

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat heute, Mittwoch, am späten Vormittag mit etwas fester Tendenz notiert. Die Renditen aller beobachtet...

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat heute, Mittwoch, am späten Vormittag mit etwas fester Tendenz notiert. Die Renditen aller beobachteten Referenzanleihen bis auf jene der fünfjährigen waren gefallen. Der Euro-Bund-Future zeigte ebenfalls leichte Gewinne.

In den Fokus rückten am Vormittag aktuelle Konjunkturdaten zur deutschen Wirtschaft. Wie das Ifo-Institut mitteilte, fiel der von ihm für Juli erhobene Geschäftsklimaindex um 0,1 Punkte auf 101,7 Zähler. Analysten hatten im Schnitt mit einem etwas stärkeren Rückgang auf 101,5 Punkte gerechnet. Die befragten Unternehmen bewerteten zwar ihre aktuelle Geschäftslage etwas besser als zuletzt, die Erwartungen für das nächste halbe Jahr haben sich aber verschlechtert.

Am Abend blicken Anleger auf das Treffen zwischen EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und US-Präsident Donald Trump. Ein konkretes Ergebnis wird nicht erwartet. Trump schlug zwar per Twitter vor, alle gegenseitigen Zölle, Handelsbarrieren und Subventionen aufzugeben, machte aber selbst deutlich, dass er an eine Umsetzung nicht glaubt.

Heute um 11.30 Uhr notierte der marktbestimmende September-Kontrakt des Euro-Bund-Future an der Eurex Deutschland in Frankfurt mit 162,38 um 11 Ticks über dem letzten Settlement von 162,27. Das bisherige Tageshoch lag bei 162,47, das Tagestief bei 162,25. Die Tagesbandbreite umfasst bisher also 22 Basispunkte. Der Handel verläuft bei sehr schwachem Volumen. In Frankfurt wurden bisher 127.360 September-Kontrakte gehandelt.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag heute Früh bei 1,36 (zuletzt: 1,37) Prozent, die zehnjährige Benchmark-Bundesanleihe rentierte mit 0,57 (0,58) Prozent, die fünfjährige mit -0,08 (-0,08) Prozent und die zweijährige lag bei -0,52 (-0,50) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Vormittag 33 (zuletzt: 33) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 25 (25) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 19 (19) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von 12 (13) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Taxen ausgewählter Benchmark-Anleihen im Interbankenhandel:

~ Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Spread Börsekurs --- -- --- Geld Brief (in BP) zuletzt Bund 47/02 30 1,50 103,26 103,76 1,36 33 102,71 Bund 28/01 10 0,75 101,66 101,76 0,57 25 101,48 Bund 23/03 5 0,00 100,41 100,61 -0,08 19 100,45 Bund 20/01 2 3,90 108,71 108,81 -0,52 12 108,76 ~


Kommentieren