Wiener Börse (Nachmittag) - ATX mit plus 0,08% gut behauptet

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Mittwoch, am Nachmittag bei durchschnittlichem Volumen mit gut behaupteter Tendenz gezeigt. De...

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Mittwoch, am Nachmittag bei durchschnittlichem Volumen mit gut behaupteter Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.30 Uhr mit 3.358,36 Punkten errechnet, das ist ein kleines Plus von 2,71 Punkten bzw. 0,08 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt -0,63 Prozent, FTSE/London -0,83 Prozent und CAC-40/Paris -0,09 Prozent.

Der ATX konnte seine Verlaufsgewinne am frühen Nachmittag nicht in vollem Umfang halten und zeigte sich nur noch knapp über dem Vortagesschluss. Die meisten anderen europäischen Indizes tendieren mittlerweile im roten Bereich.

Im Fokus steht zur Wochenmitte vor allem das heute Abend anstehende Treffen von EU-Kommissionschef Juncker mit US-Präsidenten Trump. Trump hatte im Handelskonflikt unverhohlen mit weiteren Zöllen gedroht, sollten die Europäer keine Zugeständnisse machen.

Auch aktuelle Konjunkturdaten fanden Beachtung: Die Stimmung in den Chefetagen der deutschen Wirtschaft hat sich im Juli erneut eingetrübt. Der Geschäftsklima-Index fiel zum Vormonat aber nur minimal um 0,1 auf 101,7 Punkte, wie das Münchner Ifo-Institut mitteilte. Ökonomen hatten mit 101,5 Zählern gerechnet.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Zu den größeren Gewinnern in Wien zählten Verbund mit einem Kursanstieg um 2,05 Prozent auf 33,88 Euro. Erste Group konnten mit plus 1,00 Prozent auf 36,30 Euro an die Vortagesgewinne anknüpfen. Raiffeisen-Papiere gewannen 0,69 Prozent auf 27,83 Euro.

Andritz lagen 0,78 Prozent höher bei 48,90 Euro. Die Wertpapierexperten der Baader Bank haben ihre Kaufempfehlung („Buy“) bestätigt. Das Kursziel liegt weiter bei 51,0 Euro.

Die Analysten der HSBC haben in einer Sektorstudie das Kursziel der Post-Aktien von 36 auf 40 Euro geschraubt. Für die Titel des heimischen Logistikers sprach die Analystenrunde um Edward Stanford weiterhin die Anlageempfehlung „Hold“ aus. Post-Aktien gaben leicht um 0,35 Prozent auf 39,76 Euro nach.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 10.05 Uhr bei 3.376,23 Punkten, das Tagestief lag im Eröffnungshandel bei 3.355,18 Einheiten. Der ATX Prime notierte mit einem Plus von 0,07 Prozent bei 1.696,21 Zählern. Um 14.30 Uhr notierten im prime market 13 Titel mit höheren Kursen, 21 mit tieferen und drei unverändert. In einer Aktie kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 1.528.145 (Vortag: 2.061.994) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 44,188 (58,34) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Erste Group mit 283.175 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 10,28 Mio. Euro entspricht.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA362 2018-07-25/14:47


Kommentieren