Spanien-Geschäft beflügelt französischen Telekomkonzern Orange

Paris (APA/dpa-AFX) - Der französische Telekomkonzern Orange hat im ersten Halbjahr dank steigender Kundenzahlen in Spanien mehr verdient al...

Paris (APA/dpa-AFX) - Der französische Telekomkonzern Orange hat im ersten Halbjahr dank steigender Kundenzahlen in Spanien mehr verdient als erwartet. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) habe auf vergleichbarer Basis um gut drei Prozent auf knapp 6 Mrd. Euro zugelegt, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Paris mit.

Der Umsatz sei leicht auf 20,3 Mrd. Euro gestiegen. Orange habe in Spanien eine „schöne Dynamik“ und sei dort die „solide“ Nummer zwei unter den Telekomunternehmen, sagte Finanzchef Ramon Fernandez während einer Telefonkonferenz mit Journalisten. Spanischer Marktführer ist Telefonica.

Der ehemalige Staatsmonopolist Orange knüpfte damit an den jüngst positiven Trend an und konnte zum Beispiel auch im Heimatland Frankreich trotz der zunehmenden Konkurrenz den Umsatz steigern.

~ ISIN FR0000133308 WEB http://www.orange.com ~ APA167 2018-07-26/10:49

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren