Rohstoffe (11.00) - Brent-Ölpreis etwas schwächer

Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis hat sich am Freitagvormittag etwas schwächer gezeigt. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende Future auf d...

Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis hat sich am Freitagvormittag etwas schwächer gezeigt. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende Future auf die Rohölsorte Brent notierte gegen 11.00 Uhr in London bei 74,30 Dollar je Barrel (159 Liter). Am Donnerstag notierte der Brent-Future zuletzt bei 74,54 Dollar.

„Der Preis für Brentöl wird wohl nächste Woche wieder in Richtung seines Dreimonatstiefs rutschen“, erwartet Commerzbank-Analystin Barbara Lambrecht. Zwar dürfte im größten Verbrauchsland USA die Stimmung in der Industrie gut bleiben, in China müsse man jedoch mit einer Eintrübung rechnen. Zudem dürfte die OPEC-Produktion im Juli deutlich gestiegen sein, weil wichtige Ölhäfen in Libyen nun wieder offen seien und Saudi-Arabien den Ölhahn weiter aufgedreht habe.

Der Preis für OPEC-Öl ist am Donnerstag auf 73,62 Dollar pro Barrel gefallen. Am Mittwoch hatte das Barrel nach Angaben des OPEC-Sekretariats in Wien noch 72,87 Dollar gekostet. Der OPEC-Preis setzt sich aus einem Korb von zwölf Sorten zusammen.

Der Goldpreis zeigte sich etwas ebenfalls etwas tiefer. Im Londoner Goldhandel wurde heute gegen 11.00 Uhr die Feinunze (31,10 Gramm) bei 1.219,77 Dollar (nach 1.223,97 Dollar am Donnerstag) gehandelt.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren