Exklusiv

Michael Matt: Wenn der Bruder anruft, ist etwas falsch

Sommergespräche in Flirsch. Seit nunmehr 17 Jahren heißt der Gesprächspartner mit Nachnamen Matt – Mario (ab 2001), Andreas (2009) und aktuell Michael. Der will bei der kommenden WM in Aare Gold holen.

Die erfolgreiche Olympia-Familie Matt: Michael, Papa Hubert, Mario, Mama Hanni und Andreas.
© gepa

Von Toni Zangerl

Flirsch –Damals 2001, als Mario Matt seine Sicht der Dinge im Gespräch mit der Tiroler Tageszeitung schilderte, da lauschte der achtjährige Michael den Worten seines weltmeisterlichen Bruders. Und ebenso 2009, als Andreas als Skicross-Weltmeister seine Bilanz zog. Die Erinnerung daran sorgt für Michael, Shooting-Star im ÖSV-Technikteam, für einen Lacher. Und: Zu lachen hat der 25-Jährige allemal. Silber und Bronze bei Olympia 2018 in Südkorea, in der Slalom-Weltrangliste an vierter Stelle und auf Augenhöhe mit Hirscher, Kristoffersen und Co.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte