Zehntausende Euro Schaden: Fahrraddiebe in Kitzbühel geschnappt

Nach umfangreichen Ermittlungen konnte die Polizei am Sonntag in Kitzbühel zwei Männer festnehmen.

Symbolfoto.
© thomas boehm

Kitzbühel – Hochwertige Fahrräder waren das Objekt der Begierde zweier Diebe, die in den vergangenen Monaten in Kitzbühel ihr Unwesen trieben. Die Polizei Kitzbühel hatte seit Ende Mai einen starken Anstieg von Diebstählen eben solcher Fahrräder im Raum Schwarzsee verzeichnet. Neun Räder waren in diesem Zeitraum durch Aufzwicken der Schlösser entwendet worden. Die Schadenshöhe liegt im mittleren fünfstelligen Bereich.

Umfangreiche Ermittlungen in Zusammenarbeit mit dem LKA Tirol führten nun zum Erfolg: Am Sonntagnachmittag konnten zwei Verdächtige angehalten werden, berichtet die Polizei am Montag. Als die Beamten die beiden (27 und 48) einer Personenkontrolle unterziehen wollten, flüchtete das Duo mit seinem Pkw, konnte aber etwas später angehalten werden.

Bei der anschließenden Fahrzeugkontrolle stellten die Beamten mehrere Einbruchswerkzeuge für Fahrraddiebstähle sowie massive Fahrradschlösser sicher. Die beiden Tschechen wurden vorläufig festgenommen. Sie sind zu den Taten größtenteils geständig. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Schlagworte