Kitzbühel winkt im Schlager die Tabellenspitze

Mit einem 3:2-Erfolg beim FC Pinzgau setzte der SV Wörgl seinen guten Saisonstart in der Regionalliga West fort. Trotz frühem 0:2-Rückstand ...

© www.muehlanger.at

Mit einem 3:2-Erfolg beim FC Pinzgau setzte der SV Wörgl seinen guten Saisonstart in der Regionalliga West fort. Trotz frühem 0:2-Rückstand behielten die Unterländer die Nerven, drehten die Partie um und hievten sich auf Tabellenrang zwei.

Den hatte bis dato Kitzbühel inne, der sich im heutigen Schlager gegen Tabellenführer Dornbirn (18 Uhr) eine große Kulisse wünscht. „400 Zuschauer wären toll", meinte Kitzbühel-Trainer Alex Markl, immerhin winkt bei einem Heim­erfolg erstmals der Platz an der Westliga-Sonne.

„Die Mannschaft ist motiviert und hat das Momentum auf ihrer Seite", erklärt der 57-Jährige den blendenden Saisonstart und verspricht den Fans ein „Spektakel". Kein Wunder, feierten Hartl und Co. zuletzt sechs Ligaheimsiege in Folge. Im April startete diese Serie ausgerechnet mit einem 5:0 gegen Dornbirn. „Damals hatten wir einen Supertag und der Gegner war undiszipliniert", will Markl keine voreiligen Schlüsse ziehen. Die Tabelle mit Kitz auf Platz eins würde man sich aber wohl ausschneiden und aufhängen. (tomi)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte