Der Polcevera-Viadukt in Genua

~ --------------------------------------------------------------------- KORREKTUR-HINWEIS In DPA0424 vom 14.08.2018 muss es im Titel/..Absat...

~ --------------------------------------------------------------------- KORREKTUR-HINWEIS In DPA0424 vom 14.08.2018 muss es im Titel/..Absatz/..Satz richtig heißen: ....... (nicht: ....) --------------------------------------------------------------------- ~ Genua (APA/dpa) - Der Polcevera-Viadukt, auch Ponte Morandi genannt, ist eine vierspurige Autobahnbrücke in der italienischen Hafenstadt Genua. Sie ist Teil der Autobahn 10 entlang der Riviera. Das 1967 eingeweihte Bauwerk aus Spannbeton führt über das Polcevera-Tal und überquert den gleichnamigen Fluss, Bahnanlagen sowie Wohn- und Gewerbegebiete.

Die vom italienischen Ingenieur Riccardo Morandi (1902-1989) entworfene elegante Schrägseilbrücke gilt als ein Meisterwerk der Architektur des 20. Jahrhunderts. Der etwa 1.100 Meter lange Viadukt wird von 90 Meter hohen Pylonen - drei davon mit Schrägseilen - gestützt.


Kommentieren