Slowenisches Parlament wählt Anti-Establishment-Politiker zu Premier

Ljubljana (APA) - Slowenien bekommt am heutigen Freitag einen neuen Regierungschef. Das Parlament tritt um 10.00 Uhr in Ljubljana zusammen, ...

Ljubljana (APA) - Slowenien bekommt am heutigen Freitag einen neuen Regierungschef. Das Parlament tritt um 10.00 Uhr in Ljubljana zusammen, um den Anti-Establishment-Politiker Marjan Sarec zum Ministerpräsidenten zu wählen. Der 40-Jährige hat sich die Unterstützung von insgesamt sechs Parteien gesichert und kann auf die Stimmen von 52 der 90 Abgeordneten zählen.

Der frühere Politikerimitator hatte bei der Regierungsbildung den Sieger der Parlamentswahl vom 3. Juni, den konservativen Oppositionsführer Janez Jansa, ausgestochen. Das eigentliche Votum dürfte erst am Abend erfolgen, da eine ausführliche Debatte geplant ist.

Sarec braucht eine absolute Mehrheit von 46 Stimmen zur Wahl. Die konservative Opposition kritisiert, dass der bisherige Lokalpolitiker ein von der radikalen Linken geduldetes Kabinett bilden will. Die fünf linken und liberalen Regierungsparteien haben nämlich nur 43 Mandate.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren