Flugzeug aus China rutschte im Regen in Manila über Landebahn hinaus

Manila (APA/AFP) - Eine abenteuerliche Landung haben die Passagiere eines chinesischen Flugzeugs in Manila erlebt: Bei der Ankunft in der ph...

Manila (APA/AFP) - Eine abenteuerliche Landung haben die Passagiere eines chinesischen Flugzeugs in Manila erlebt: Bei der Ankunft in der philippinischen Hauptstadt regnete es so stark, dass das Flugzeug über die Landebahn hinaus rutschte, wie ein Sprecher der philippinischen Luftfahrtbehörde, Eric Apolonio, der Nachrichtenagentur AFP am Freitag sagte.

Die 157 Passagiere und acht Besatzungsmitglieder hätten das Flugzeug wegen des matschigen Geländes über die Notrutschen verlassen, seien aber unversehrt geblieben

Die Boeing 737 der Fluggesellschaft Xiamen Airlines war auf dem Weg von Xiamen im Südosten Chinas nach Manila. Laut der Nachrichtenagentur Xinhua war das Flugzeug zunächst eine Stunde über dem Flughafen gekreist, bevor es am späten Donnerstagabend (Ortszeit) zur Landung ansetzte. Schließlich landete es, kam jedoch nicht rechtzeitig zum Stehen. Am Freitagmorgen stand die Maschine noch immer im Gras hinter der Rollbahn. Die Tragflächen und Triebwerke waren beschädigt.

Der Vorfall brachte den Flugverkehr an dem Airport teilweise zum Erliegen. Die betroffene Landebahn - die größte des Flughafens - wurde gesperrt, einige Flüge mussten umgeleitet werden. Tausende Passagiere mussten am Freitag Verspätungen in Kauf nehmen.


Kommentieren