Wiener Aktienmarkt vorbörslich wenig verändert erwartet

Wien (APA) - Heimische Aktienhändler erwarten die Eröffnung an der Wiener Börse am Freitag mit knapp behaupteter Tendenz. Zu Handelsbeginn d...

Wien (APA) - Heimische Aktienhändler erwarten die Eröffnung an der Wiener Börse am Freitag mit knapp behaupteter Tendenz. Zu Handelsbeginn dürfte der ATX nach Händlerschätzungen rund einen Punkt unter dem Schluss-Stand vom Donnerstag (3.263,13) liegen.

Im weiteren Tagesverlauf sehen Marktteilnehmer den ATX in einer Bandbreite zwischen 3.228,00 und 3.292,00 Einheiten. Der APA-Konsensus, die ATX-Prognose wichtiger Banken, geht von einem ATX-Schluss bei 3.250,00 Punkten aus.

Gute Vorgaben kommen zum Wochenschluss von den US-Börsen. Für Unterstützung hatte eine leichte Entspannung im Handelskonflikt zwischen China und den USA sowie erfreulich ausgefallene Unternehmensergebnisse gesorgt.

Konjunkturseitig stehen heute die Verbraucherpreisdaten aus der Eurozone im Mittelpunkt. Am Nachmittag könnten zudem der Index der Frühindikatoren sowie das Michigan Sentiment Impulse liefern. Unternehmensseitig dürfte die Woche ruhig zu Ende gehen, die Berichtssaison setzt sich erst nächste Woche wieder fort.

Am Donnerstag hat der ATX um 0,73 Prozent schwächer bei 3.263,13 Punkten geschlossen. Wienerberger stiegen nach der Vorlage von Zahlen um 6,61 Prozent auf 21,62 Euro und waren damit der größte Tagesgewinner im prime market. Eine deutliche Ergebnissteigerung im osteuropäischen Ziegelgeschäft hat den Gewinn des Baustoff-Konzerns im ersten Halbjahr 2018 kräftig steigen lassen.

Die größten Kursgewinner im prime market am Donnerstag:

~ Wienerberger +6,61% 21,62 Euro Do&Co +3,50% 56,20 Euro EVN +2,82% 16,80 Euro ~ Die größten Kursverlierer im prime market am Donnerstag:

~ Rosenbauer -3,53% 49,20 Euro voestalpine -2,92% 38,52 Euro Zumtobel -2,44% 6,21 Euro ~

~ ISIN AT0000999982 ~ APA049 2018-08-17/08:28


Kommentieren