Wiener Börse (Eröffnung) - ATX tritt auf der Stelle

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich am Freitag im Frühhandel kaum von der Stelle bewegt. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 3.264,07 Punkte...

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich am Freitag im Frühhandel kaum von der Stelle bewegt. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 3.264,07 Punkten nach 3.263,13 Einheiten am Donnerstag errechnet, das ist ein minimales Plus von 0,94 Punkten bzw. 0,03 Prozent.

Europas Leitbörsen starteten ebenfalls wenig verändert in den Handel. Gute Vorgaben aus den USA konnten die Märkte nicht merklich beflügeln. In den USA hatten am gestrigen Donnerstag eine leichte Entspannung im Handelskonflikt zwischen China und den USA sowie erfreulich ausgefallene Unternehmensergebnisse für Unterstützung gesorgt.

Konjunkturseitig stehen heute die Verbraucherpreisdaten aus der Eurozone auf dem Kalender. Allerdings ist es bereits die zweite Schätzung, dementsprechend rechnen die Analysten der Helaba nicht mit marktbewegenden Einflüssen. In der Früh kamen bereits Daten aus Österreich. So ist die Teuerung im Juli leicht auf 2,1 Prozent gestiegen, nach 2,0 Prozent im Juni. Hauptpreistreiber waren Treibstoffe, gefolgt von Ausgaben für Wohnen, Wasser, und Energie.

Unternehmensseitig dürfte die Woche ruhig zu Ende gehen, die Berichtssaison setzt sich erst nächste Woche wieder fort. Am gestrigen Donnerstag konnte Wienerberger mit seinen Zahlen für das erste Halbjahr überzeugen, die Aktien des Baustoffkonzerns waren daraufhin um satte sechseinhalb Prozent gestiegen. Zum Wochenschluss konnten die Papiere erneute 1,02 Prozent auf 21,84 Euro dazugewinnen.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Gesucht waren daneben OMV (plus 0,65 Prozent auf 44,64 Euro) sowie Erste Group (plus 0,64 Prozent auf 34,64 Euro). Dagegen ging es für die Aktien der Raiffeisen um 0,62 Prozent auf 25,44 Euro bergab.

Der ATX Prime notierte bei 1.647,40 Zählern und damit um 0,02 Prozent oder 0,33 Punkte tiefer. Im prime market zeigten sich zehn Titel mit höheren Kursen, 22 mit tieferen und drei unverändert. In drei Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung. Bis 9.45 Uhr wurden im prime market insgesamt 290.649 (Vortag: 489.707) Stück Aktien in Einfachzählung mit einem Kurswert von 7,68 (14,78) Mio. Euro (Doppelzählung) gehandelt.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA100 2018-08-17/09:58


Kommentieren