Kleinkind überlebte Neun-Meter-Sturz aus zweitem Stock

Das Kind erlitt Kopfverletzungen, es bestand aber keine Lebensgefahr. Zeugen hatten den Sturz gesehen und die Rettungskette in Gang gesetzt.

Symbolbild.
© pixabay

Wetzlar – Ein kleines Mädchen hat einen neun Meter tiefen Sturz in Hessen überlebt. Das 14 Monate alte Kind sei aus dem zweiten Stock eines Hauses in Wetzlar gefallen, sagte ein Polizeisprecher am Freitag.

Das Kind habe bei dem Vorfall am Donnerstag Kopfverletzungen erlitten, die aber nicht lebensbedrohlich seien. Das Mädchen wurde in die Uniklinik Gießen gebracht. Zeugen hatten den Sturz gesehen und gemeldet. Die Polizei geht von einem Unfall aus, ermittelt aber noch. Zuvor hatte die „Hessenschau“ darüber berichtet. (dpa)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Schlagworte