Prager Börse schließt etwas leichter

Prag (APA) - Die Prager Börse ist am Freitag den neunten Handelstag in Folge im Minus aus dem Handel gegangen. Der tschechische Leitindex PX...

Prag (APA) - Die Prager Börse ist am Freitag den neunten Handelstag in Folge im Minus aus dem Handel gegangen. Der tschechische Leitindex PX fiel um 0,31 Prozent auf 1.058,05 Punkte. Das Handelsvolumen lag bei 0,42 (Vortag: 0,52) Mrd. tschechischen Kronen.

Das europäische Marktumfeld hatte sich vor dem Wochenende mit leicht negativer Tendenz gezeigt. Weder Konjunkturdaten noch Unternehmensnachrichten konnten für entscheidende Impulse sorgen.

Bei den Einzelwerten zeigten sich die Papiere der Moneta Money Bank um 0,46 Prozent befestigt. Noch deutlicher fiel das Plus für die Anteilsscheine des Spirituosenkonzerns Stock (plus 1,03 Prozent) aus. An der Spitze des Prager Leitindex standen jedoch die Aktien des IT-Sicherheitsanbieters Avast, die sich um 1,48 Prozent verteuerten.

Auf der schwächeren Seite der Kurstafel notierten hingegen zwei österreichische Konzerne unter den schwächsten im PX. Die Prager Notierung der Erste Group gab um 1,19 Prozent nach und für die Werte der Vienna Insurance Group (VIG) ging es um 1,88 Prozent abwärts. Dazwischen lagen noch die Aktien des Senderbetreibers CETV, die sich um 1,28 Prozent verbilligten.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

~ ISIN XC0009698371 ~ APA372 2018-08-17/17:19


Kommentieren