Geisterfahrerin stieß mit Reisebus in Bayern zusammen

Die Lenkerin wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt. Ihr Beifahrer erlitt schwere Verletzungen.

Symbolbild.
© pixabay

Nürnberg – Beim Frontalzusammenstoß mit einem Bus ist am Sonntag in Nürnberg eine Geisterfahrerin lebensgefährlich verletzt worden. Ihr Beifahrer erlitt schwere Verletzungen, sieben Jugendliche in dem Bus sowie der Busfahrer trugen leichte Blessuren davon, sagte ein Polizeisprecher. Der Unfall ereignete sich demnach gegen 11.30 Uhr auf der Autobahn A73 im Nürnberger Stadtgebiet.

Der Bus war den Angaben zufolge mit 19 Jugendlichen, drei Betreuern und dem Busfahrer besetzt. Drei der sieben leichtverletzten Jugendlichen im Alter von etwa 15 Jahren wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Die Autobahn wurde nach dem Unfall in einer Fahrtrichtung voll gesperrt. (APA/AFP)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Schlagworte