72-jährige Kärntnerin verlor bei Heuarbeiten drei Finger

Die Bäuerin geriet mit der Hand in den Häcksler. Die Schwerverletzte wurde ins Spital eingeliefert.

Symbolfoto.
© Thomas Böhm

Villach – Eine 72-jährige Bäuerin hat sich am Samstagabend bei Heuarbeiten auf ihrem Hof in Villach versehentlich drei Finger abgeschnitten. Wie die Polizei berichtete, war sie mit der Hand in einen Häcksler geraten. Ihr Mann bemerkte den Unfall und schlug Alarm. Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde die Schwerverletzte ins örtliche Landeskrankenhaus eingeliefert. (APA)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte