Börse Tokio schließt fester - Nikkei gewinnt 0,64 Prozent

Tokio (APA) - Der Tokioter Aktienmarkt ist am Mittwoch mit Aufschlägen aus dem Handel gegangen. Der Nikkei-225 Index schloss mit plus 0,64 P...

Tokio (APA) - Der Tokioter Aktienmarkt ist am Mittwoch mit Aufschlägen aus dem Handel gegangen. Der Nikkei-225 Index schloss mit plus 0,64 Prozent bei 22.362,55 Zählern.

Der Topix Index gewann 0,77 Prozent auf 1.698,37 Einheiten. 1.543 Kursgewinnern standen 470 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 65 Titel.

An den Märkten in Asien dominiere allgemein eine abwartende Haltung angesichts der anstehenden Gespräche zum amerikanisch-chinesischen Handelskonflikt, berichteten Medien. Zudem standen Aussagen von Michael Cohen, dem früheren Anwalt von US-Präsident Donald Trump, im Fokus.

Cohen hatte mehrere Verstöße gegen Gesetze zur Wahlkampffinanzierung eingeräumt. Am Dienstag sagte er vor einem Gericht in New York aus, dass er dies im Auftrag eines Kandidaten getan habe, nannte aber dessen Namen nicht. Seine Aussage wurde jedoch so interpretiert, dass er sich damit nur auf Trump beziehen konnte.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Impulsgebende Konjunkturdaten blieben am heutigen Handelstag dünn gesät. Am Devisenmarkt tendierte der US-Dollar gegenüber dem japanischen Yen kaum verändert.

Branchenseitig waren japanische Öl- und Kohleförderer gut gesucht. Auch der Metallsektor verzeichnete Zugewinne.

Die Aktien der Tokioter Schwergewichte zeigten sich überwiegend höher. Die Papiere des Maschinenbauers Fanuc legten um 0,34 Prozent zu. Softbank gewannen deutlichere 1,31 Prozent. Dagegen gaben die Anteilsscheine des Modekonzerns und Uniqlo-Mutter Fast Retailing 0,72 Prozent ab.

~ ISIN XC0009692440 ~ APA083 2018-08-22/09:32


Kommentieren