Pärchenurlaub: Harry und Meghan zu Besuch bei den Clooneys

Was machen ein Royal-Pärchen, eine Staranwältin und ein Schauspieler eigentlich am Wochenende? Sie spielen Basketball, hüten die Kinder und feiern bis tief in die Nacht. Das berichten Medien zumindest über einen Kurztrip der Royals bei den Clooneys.

Seit 2002 besitzt George Clooney seine Villa am Comer See.
© Opera propria

Como – Dass Amal und George Clooney sich mit Prinz Harry und seiner frisch angetrauten Meghan blendend verstehen, ist kein Geheimnis, schließlich saßen die Clooneys bei der royalen Hochzeit im Mai in der ersten Reihe. Neu ist aber, dass sich die Pärchen offenbar so gut verstehen, dass sie sogar ein Wochenende zusammen verbringen – so geschehen in der italienischen Villa der Clooneys.

Die britische „Daily Mail“ berichtet unter Berufung auf das italienische Magazin „Chi“, dass die Royals ihre Hollywood-Freunde am vergangenen Donnerstag für drei Nächte in deren Villa am Comer See besuchten, wo sich die vier dann gemeinsam ein verlängertes Wochenende gönnten.

Dinner mit mehr als einem Dutzend Freunden

Chi“ will sogar herausgefunden haben, was hinter den Steinmauern des Anwesens aus dem 18. Jahrhundert passierte: Demnach sollen sich die Frauen um die zehn Monate alten Zwillinge der Clooneys gekümmert haben, während die Männer draußen Basketball spielten. Am Samstagabend sollen die Clooneys dann dick für ihre Gäste aufgefahren und ein Galadinner mit 15 weiteren Freunden geschmissen haben, das offenbar bis in die frühen Morgenstunden dauerte.

Wie eng die Beziehung der beiden Paare ist, zeigte sich schon auf der Hochzeit von Meghan und Harry. George soll dort im Laufe der Party sogar irgendwann die Bar übernommen und sowohl mit Meghan als auch mit Herzogin Kate ein Tänzchen hingelegt haben. Auch Meghan und Amal sollen eng befreundet sein und viele Interessen teilen. Amal soll Meghan so nach ihrem Umzug aus den USA geholfen haben, sich in London einzuleben. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte