Budapester Börse schließt deutlich schwächer

Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat am Mittwoch deutlich schwächer geschlossen. Der ungarische Leitindex BUX brach um 1,73 Prozent auf...

Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat am Mittwoch deutlich schwächer geschlossen. Der ungarische Leitindex BUX brach um 1,73 Prozent auf 36.365,90 Punkte ein. Das Handelsvolumen belief sich auf 9,5 (zuletzt: 13,0) Mrd. Forint.

Belastet wurde der BUX vor allem von den deutlichen Kursverlusten der Aktien von Gedeon Richter. Diese fielen um 4,28 Prozent, nachdem bekannt geworden war, dass die US-Arzneibehörde FDA ein gemeinsam mit dem US-Unternehmen Allergan entwickeltes Medikament aufgrund von Sicherheitsbedenken nicht genehmigt hat.

Auch für die weiteren Schwergewichte im BUX endete der Handelstag im roten Bereich. Die Titel der OTP Bank büßten 1,17 Prozent ein und die Aktien des Öl- und Gaskonzerns MOL verloren 1,12 Prozent. Die Anteilsscheine der MTelekom verzeichneten ein Minus von 0,37 Prozent.

Die wichtigsten ungarischen Aktien schlossen wie folgt:

~

aktuell zuletzt MTelekom 400 401,50 MOL 2.834 2.866 OTP Bank 10.140 10.260 Gedeon Richter 5.255 5.490 ~

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

~ ISIN XC0009655090 ~ APA418 2018-08-22/17:23


Kommentieren