Blumendiebin fuhr mit Motorroller in Supermarkt

Die 25-Jährige stahl einen Blumenstrauß und fuhr davon. Laut Polizei besteht der Verdacht, dass sie zur Tatzeit unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand.

Symbolfoto.
© pixabay

Hildburghausen – Eine Frau ist im thüringischen Blankenstein mit einem Motorroller in einen Supermarkt gefahren und hat dort einen Blumenstrauß gestohlen. Sie sei durch den Haupteingang in den Markt gekommen, sagte ein Sprecher der Polizei am Donnerstag. Anschließend griff sie nach den Blumen und rollte an den Kassen vorbei durch den Hauptausgang wieder hinaus.

Bei der Fahrt habe sie niemanden gefährdet, der Markt sei nicht besonders voll gewesen, so der Sprecher. Die Frau konnte zunächst fliehen. Polizisten entdeckten die mutmaßliche Diebin später am Abend im bayerischen Lichtenberg, als sie mit ihrem Motorroller stürzte. Die 25-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Nach Angaben der Polizei besteht der Verdacht, dass sie zur Tatzeit unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand. Sie bekam eine Anzeige wegen des Verdachts auf Ladendiebstahl. (APA/dpa)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte