Diesel-Fahrverbote in Stuttgart rücken näher - Verstoß kostet 80 Euro

Stuttgart (APA/dpa) - Die geplanten Fahrverbote für Dieselautos der Euro-Abgasnorm 4 und schlechter in Stuttgart rücken näher - bei Verstöße...

Stuttgart (APA/dpa) - Die geplanten Fahrverbote für Dieselautos der Euro-Abgasnorm 4 und schlechter in Stuttgart rücken näher - bei Verstößen nach der Einführung sollen 80 Euro Strafe fällig werden. Vom 27. August bis zum 28. September wird der entsprechende Entwurf für einen neuen Luftreinhalteplan öffentlich ausgelegt, kündigte das Regierungspräsidium Stuttgart am Donnerstag an.

Er sieht Fahrverbote für ältere Dieselwagen vom 1. Jänner 2019 an vor - ganzjährig in der Umweltzone der baden-württembergischen Landeshauptstadt. Ein Verstoß soll nach den Worten von Landes-Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) 80 Euro kosten. „Die Kontrollen werden stichprobenartig durch die Polizei und das Ordnungsamt Stuttgart im fließenden und ruhenden Verkehr erfolgen“, sagte er. In Hamburg, wo es auf einzelnen Strecken bereits jetzt Fahrverbote gibt, werden bei einer Missachtung für Autofahrer 20 Euro und für Lastwagenfahrer 75 Euro fällig.


Kommentieren