US-Börsen im Verlauf ohne Schwung

New York (APA) - Die US-Börsen sind am Donnerstag im Verlauf nicht vom Fleck gekommen. Gegen 19.30 Uhr notierte der Dow Jones mit einem Minu...

New York (APA) - Die US-Börsen sind am Donnerstag im Verlauf nicht vom Fleck gekommen. Gegen 19.30 Uhr notierte der Dow Jones mit einem Minus von 74,86 Zählern oder 0,29 Prozent bei 25.658,74 Punkten. Der S&P-500 Index lag 3,22 Punkte oder 0,11 Prozent im roten Bereich bei 2.858,60 Zähler. Beide Indizes haben einen guten Lauf hinter sich, der beim S&P sogar in einem Rekordhoch gemündet hatte. Der Nasdaq Composite Index fiel um 3,36 Zähler oder 0,04 Prozent auf 7.892,45 Einheiten.

Nachdem sich die USA und China in ihrem Handelsstreit - wie bereits angekündigt - mit weiteren Zöllen überzogen, warten die Investoren auf den Ausgang der Gespräche zwischen den beiden Ländern. Zudem richten sich die Blicke auf die internationalen Notenbankkonferenz im US-amerikanischen Jackson Hole. Dort dürfte es aber erst am Freitag so richtig spannend werden, denn dann wird sich der Präsident der US-Notenbank Fed, Jerome Powell, äußern.

Unter den Favoriten im Dow Jones waren die Aktien der Baumarktkette Home Depot mit einem Plus von 0,62 Prozent. Die Aktien der Ölunternehmen Chevron und ExxonMobil fielen hingegen jeweils um etwas 0,8 Prozent.

Für die in den USA gelisteten Papiere der chinesisches Handelsplattform Alibaba ging es auf und ab. Zuletzt tendierten sie mit minus 0,4 Prozent. Zwar habe der Konzern mit seiner Umsatzentwicklung die Erwartungen übertroffen, doch lasteten fortgesetzte Investitionen auf der Profitabilität, sagte ein Händler.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

~ ISIN US2605661048 US6311011026 US78378X1072 ~ APA509 2018-08-23/19:32


Kommentieren