Arbeiter (40) trennte sich Unterschenkel bei Unfall in Hall ab

Ein 40-Jähriger wollte die Sensoren einer Kanalballenpresse reinigen, als es den Presskolben der Maschine nach vor schob.

Symbolfoto.
© Rehfeld

Hall i.T. – Seinen linken Unterschenkel verlor ein 40-jähriger Bosnier am Donnerstagnachmittag bei einem Unfall in einer Elektrotechnikfirma in Hall.

Zwei Bedienstete der Firma und zwei Mitarbeiter eines Gewerbebetriebes reparierten gegen 16 Uhr eine so genannte „Kanalballenpresse“. Dabei öffnete ein 40-jähriger Mitarbeiter des Gewerbebetriebes die Tür zum Presskolben und stieg in das Gehäuse, um Sensoren zu reinigen. Weil die Maschine auf Automatik gestellt war und der Papiertrichter leer war, schob es den Presskolben nach vor und trennte dem Mann den Unterschenkel ab.

Nach der notärztlichen Erstversorgung am Unfallort wurde der Verletzte in die Universitätsklinik Innsbruck eingeliefert. (TT.com)


Schlagworte