Radfahrerin auf Schutzweg in Innsbruck von Taxi erfasst

Die 21-Jährige wurde von der Rettung in die Klinik eingeliefert.

Symbolfoto.
© iStock

Innsbruck – Kurz nach 23.30 Uhr war am Donnerstag eine 21-Jährige auf ihrem Fahrrad in Innsbruck unterwegs. Sie wollte die Südbahnstraße auf einem Schutzweg überqueren, als ein Taxi herannahte. Die junge Deutsche kollidierte mit dem Auto. Die Frau wurde auf die Fahrbahn geschleudert und blieb verletzt liegen.

Die Radfahrerin wurde von der Rettung in die Klinik gebracht. Der 65-jährige Taxifahrer blieb unverletzt. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte