Doppelte Sperrlinie ignoriert: Lenker tödlich verunglückt

Der 56-Jährige stieß nach einem verbotenen Überholmanöver frontal in den Gegenverkehr.

(Symbolbild)
© pexels

Henndorf – Ein verbotenes Überholmanöver hat am Freitag kurz nach 5 Uhr im Salzburger Flachgau ein Menschenleben gefordert. Ein in Oberösterreich lebender 56-jähriger Kroate hatte laut Polizei auf der Wiener Bundesstraße (B1) in Henndorf mit seinem Pkw trotz doppelter Sperrlinie einen vor ihm fahrenden Lkw überholt. Dabei stieß er frontal gegen eine entgegenkommende Autolenkerin (51).

Bei dem Unfall wurden beide Lenker in ihren Autos eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr Henndorf mittels Bergeschere geborgen werden. Während die Frau mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landeskrankenhaus Salzburg gebracht wurde, verstarb der Mann noch an der Unfallstelle. Der Lkw wurde durch den Unfall beschädigt, der Lenker blieb unverletzt. Die beiden Unfallfahrzeuge wurden sichergestellt und ein Sachverständiger angefordert. Die B1 war nach dem Zusammenstoß mehrere Stunden gesperrt. (APA)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte