Formel 1: Ferrari-Team gedenkt in Spa der Opfer von Genua

Spa-Francorchamps/Genua (APA/dpa) - Eine Botschaft des Mitgefühls auf den Ferrari-Boliden von Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen erinnert v...

Spa-Francorchamps/Genua (APA/dpa) - Eine Botschaft des Mitgefühls auf den Ferrari-Boliden von Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen erinnert vor dem Formel-1-Rennen in Spa-Francorchamps an die Opfer des Brückeneinsturzes im italienischen Genua. „Nei nostri cuori“ („In unseren Herzen“) steht beim Grand Prix von Belgien in schwarzer Schrift auf den Frontflügeln beider Autos unter dem Ferrari-Logo, das von einer Brücke überspannt wird.

Mit der Botschaft auf seinem Dienstwagen fuhr Vettel am Freitag im ersten Training zur Bestzeit auf dem Ardennen-Kurs. Bei dem Einsturz des Polcevera-Viadukts kamen 43 Menschen ums Leben. Die Unglücksursache ist noch Gegenstand von Ermittlungen.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren