Zeugenaufruf nach Auffahrunfall einer Mopedfahrerin (56) in Innsbruck

Bei einem Auffahrunfall am Freitag am Rennweg in Innsbruck verletzte sich eine Mopedlenkerin schwer. Die Polizei sucht Zeugen.

Symbolfoto.
© Rehfeld

Innsbruck – Drei Rippenbrüche zog sich eine 56-jährige Innsbruckerin bei einem Auffahrunfall am Freitag kurz vor Mittag zu. Da der genaue Unfallhergang unklar ist, sucht die Polizei Zeugen.

Die Frau war gegen 11.50 Uhr mit ihrem Moped auf der linken Fahrspur am Rennweg in Innsbruck stadtauswärts unterwegs. Auf Höhe der Kreuzung mit der Karl-Kapferer-Straße, beim Gasthaus Löwenhaus, wechselte laut der Mopedlenkerin ein Lkw teilweise von der rechten auf die linke Fahrspur. Davon abgelenkt fuhr die Frau mit ihrem Moped auf ein vor ihr stehendes Fahrzeug auf und verletzte sich schwer.

Die Polizei sucht Zeugen zum Unfallgeschehen sowie den Fahrer des Lkws, der zwar kurz mit der Mopedlenkerin Kontakt hatte, ohne Datenaustausch aber weiterfuhr. Zweckdienliche Hinweise werden an die Verkehrsinspektion Innsbruck Wilten (059133-7591) erbeten. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte