Ehemaliger Chef der mächtigen US-Gesundheitsbehörde CDC festgenommen

New York (APA/Reuters) - In New York ist am Freitag (Ortszeit) der ehemalige Chef der mächtigen US-Gesundheitsbehörde CDC (Centers for Disea...

New York (APA/Reuters) - In New York ist am Freitag (Ortszeit) der ehemalige Chef der mächtigen US-Gesundheitsbehörde CDC (Centers for Disease Control and Prevention), Thomas Frieden, festgenommen worden. Dem 57-Jährigen werden sexueller Missbrauch, gewaltsame Berührungen und sexuelle Belästigung vorgeworfen.

Frieden hatte sich selbst in einer Polizeistation in Brooklyn gestellt, nachdem eine 55 Jahre alte Frau gegen ihn Anzeige erstattet hatte. Er soll sie im vergangenen Oktober in seinem Appartement in Brookly Heights gegen ihren Willen bedrängt und die Duldung übergriffiger Handlungen erzwungen haben. Wie eine Polizeisprecherin erklärte, blieb Frieden vorerst in polizeilichem Gewahrsam. Noch für Freitag war eine erste gerichtliche Anhörung geplant.

Frieden hatte als CDC-Chef eine prominente Rolle bei der Bekämpfung von Ebola in Westafrika 2014 und des Zika-Virus, das 2015 in Brasilien wütete. 2017 trat er von seinem Posten zurück.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren