Nächstes katholisches Weltfamilientreffen 2021 in Rom

Dublin/Vatikanstadt/Rom (APA) - Das nächste Welttreffen katholischer Familien findet im Jahr 2021 in Rom statt. Das gab Kardinal Kevin Josep...

Dublin/Vatikanstadt/Rom (APA) - Das nächste Welttreffen katholischer Familien findet im Jahr 2021 in Rom statt. Das gab Kardinal Kevin Joseph Farrell, Präfekt der Vatikan-Behörde für Laien, Familie und Leben, zum Abschluss des neunten Weltfamilientreffens am Sonntag laut Kathpress in Dublin bekannt.

Das alle drei Jahre organisierte Großtreffen kehrt damit an seinen Ursprungsort zurück. Die erste derartige Veranstaltung wurde 1994 auf Initiative von Johannes Paul II. (1978-2005) in Rom ausgetragen; auch im Heiligen Jahr 2000 beherbergte die italienische Hauptstadt das Treffen.

Papst Franziskus bestärkte bei der Schlussmesse seines zweitägigen Irland-Besuchs anlässlich des Weltfamilientreffens christliche Familien darin, als Vorbild in der Gesellschaft zu leben. Die Welt brauche diese Ermutigung, sagte er am Sonntag in Dublin. Die Teilnehmerzahl der Messe blieb weit hinter den erwarteten 500.000 zurück.

Überraschend bat Franziskus zu Beginn um Vergebung für den sexuellen Missbrauch, Misshandlungen und Ausbeutung in katholischen Institutionen. Dabei bekannte er wie schon tags zuvor gegenüber irischen Spitzenpolitikern erneut Versäumnisse von hohen Amtsträgern, die zu den Vorfällen geschwiegen hätten. Die Gläubigen antworteten auf die lange Reihe von Bitten, die der Papst in seiner Muttersprache Spanisch vortrug, mit Applaus. Die Debatte um Missbrauch und Vertuschung hatte die Irland-Reise begleitet.

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren