Bekannten in Wien-Meidling attackiert und beraubt - Festnahme

Wien (APA) - Angeblich wollten sich die beiden Männer im Alter von 37 und 42 Jahren am Sonntagabend bei einer Bushaltestelle in der Wienerbe...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Angeblich wollten sich die beiden Männer im Alter von 37 und 42 Jahren am Sonntagabend bei einer Bushaltestelle in der Wienerbergstraße in Wien-Meidling treffen, um sich zu „unterhalten“. Doch zu dem Gespräch kam es nicht: Der Ältere schlug stattdessen auf seinen Bekannten ein als dieser telefonierte und zückte ein Klappmesser. Dann schnappte er sich den Rucksack des Opfers und lief davon.

Der 37-Jährige war zu Sturz gekommen, bevor der Angreifer ihm den Rucksack raubte, berichtete die Polizei am Montag. Das Motiv für den Raub war nach Polizeiangaben vom Montag vorerst unbekannt. Laut Polizeisprecherin Irina Steirer wurde dem Opfer nichts Wertvolles entwendet. Der beschuldigte Österreicher wurde schließlich in seiner Wohnung festgenommen. Dort stellten die Beamten den gestohlenen Rucksack sicher sowie einen Schlagring und eine Dose Pfefferspray. Gegen den 42-Jährigen bestand ein aufrechtes Waffenverbot.

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren