Mädchen (12) bei Fenstersturz in Fieberbrunn verletzt

Die Zwölfjährige stürzte vom ersten Stock rund fünf Meter auf die gepflasterte Einfahrt. Die Verletzte wurde ins Krankenhaus gebracht.

  • Artikel
Symbolfoto.
© Rehfeld

Fieberbrunn – Der Versuch, ihr Handy zu retten, wurde einer Zwölfjährigen in der Nacht auf Montag in Fieberbrunn zum Verhängnis. Sie spielte gegen Mitternacht offenbar am Fensterbrett im Badezimmer eines Wohnhauses mit ihrem Smartphone. Laut Polizei entglitt ihr das Telefon und das Mädchen verlor das Gleichgewicht.

Die Zwölfjährige stürzte vom ersten Stock rund fünf Meter auf die gepflasterte Einfahrt. Der Vorfall wurde von niemandem beobachtet, die Verletzte konnte aber über die Türsprechanlage selbst bei ihrer Familie Alarm schlagen, teilte die Polizei mit. Sie wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus St. Johann eingeliefert. (TT.com)


Schlagworte