Strabag - Analysten rechnen mit Gewinnsprung im 2. Quartal

Wien (APA) - Wertpapierexperten erwarten für die am Freitag anstehenden Geschäftszahlen der Strabag einen höheren Gewinn. Im Schnitt erwarte...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Wertpapierexperten erwarten für die am Freitag anstehenden Geschäftszahlen der Strabag einen höheren Gewinn. Im Schnitt erwarten Analysten der Raiffeisen Centrobank (RCB) und der Erste Group einen Nettoertrag von 84,9 Mio. Euro und damit einen Zuwachs von 38,4 Prozent zum zweiten Quartal des Vorjahres.

Das arithmetische Mittel für die Umsatzschätzungen der Experten fällt mit 3,7 Mrd. Euro ebenfalls höher aus. 2017 lagen die Erlöse bei 3,4 Mrd. Euro.

Operativ zeigten sich die Analysten der RCB und Erste Group positiv gestimmt. Sowohl das Ergebnis vor Steuern und Abschreibungen (Ebitda) als auch der Betriebsergebnis (Ebit) sollen bei der Zahlenvorlage am Freitag höher ausfallen als vor einem Jahr. Im Schnitt rechnen die Wertpapierexperten beim Ebitda mit einem Anstieg um 10 Prozent; das Ebit soll durchschnittlich um 17,2 Prozent steigen.

Der Erste-Group-Wertpapierexperte Daniel Lion zeigt sich aufgrund des Auftragslage in Chile optimistisch. Die Auftragseingänge sollen insgesamt auf einen Wert von über 18 Milliarden steigen. Lions Anlageempfehlung lautet „Accumulate“. Sein Kursziel liegt bei 42,91 Euro je Titel.

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Auch der RCB-Experte Markus Remis zeigt sich für die Papiere positiv („Buy“). Das Kursziel von Remis liegt laut letzter APA-Mitteilung bei 38,00 Euro.

Am Dienstagvormittag tendierten die Aktien des heimischen Bauunternehmens mit minus 0,88 Prozent bei 33,90 Euro. Das arithmetische Mittel beider Kursziele liegt bei 40,46 Euro.

Strabag - Analystenprognosen für das zweite Quartal 2018 (in Mio. Euro):

~

Schnitt Vorjahr Prozentuelles Wachstum Umsatz 3.726,3 3.440,2 8,3% EBITDA 222,0 201,9 10,0% EBIT 129,6 110,5 17,2% Ergebnis nach Steuern 84,9 61,3 38,4% ~

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html (Die veröffentlichten Weblinks werden von der Internetseite der dpa-AFX unverändert übernommen.)

~ ISIN AT000000STR1 WEB http://www.strabag.com ~ APA174 2018-08-28/11:03


Kommentieren