Simeon II. entrüstet über Verlust von Königsbesitz in Bulgarien