Pflasterstein fiel in Salzburg Arbeiter auf den Kopf

Der Stein war von einer Palette gerutscht und verletzte den 39-Jährigen schwer.

  • Artikel
Symbolfoto.
© Rehfeld

Oberalm – Bei der Montage einer Photovoltaik-Anlage auf dem Flachdach einer Firma in Oberalm (Tennengau) sind am Dienstag mehrere Pflastersteine von einer Palette gerutscht und vor den Gebäudeeingang gestürzt. Dabei wurde ein 39-jähriger Arbeiter von einem der Steine am Kopf getroffen und schwer verletzt.

Die Pflastersteine waren zur Einbettung der Solarpaneele am Dach vorgesehen. Zur genauen Klärung des Unfallherganges wurde das Arbeitsinspektorat Salzburg eingeschaltet. (APA)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte