BH Imst und Rotes Kreuz mit offenen Türen

Von Thomas Parth...

Volles Programm: vormittags von 9 bis 14 Uhr BH, nachmittags bis 18 Uhr Rotes Kreuz.
© RK-Imst

Von Thomas Parth

Imst –Die Bezirkshauptmannschaften Tirols feiern ihr 150-jähriges Bestehen (die TT berichtete) mit einem Tag der offenen Tür. Die BH Imst feiert fleißig mit. Dies scheint allerdings auf den ersten Blick mit dem Tag der offenen Tür des Imster Roten Kreuzes zu kollidieren. Weit gefehlt, meinen die jeweiligen Organisationschefs, schließlich arbeite man auch während des Jahres problemlos zusammen. Während die Veranstaltung der BH um 9 Uhr durch LHStv. Ingrid Felipe eröffnet wird und bereits um 14 Uhr ein Ende findet, starten die Ehrenamtlichen des Roten Kreuzes etwa um 12 Uhr und lassen ihren Tag der offenen Tür um 18 Uhr ausklingen.

„Wir haben seit Jahren am 1. September unseren Tag der offenen Tür“, weiß der Bezirksgeschäftsführer Thomas Köll zu berichten. Heuer begehe die Bezirkshauptmannschaft ihren 150. Geburtstag, der tirolweit am selben Tag gefeiert werde. „Wir sind als befreundete Blaulichtorganisation eingeladen worden, uns vorzustellen, was wir auch gerne tun werden“, versichert Köll.

Der Imster Bezirkshauptmann Raimund Waldner dankt für den Einsatz von Polizei, Rotem Kreuz, Bergrettung und Feuerwehr und verweist auf das Veranstaltungsprogramm seiner In­stitution: „Der Stadtplatz vor der BH ist diesen Samstag gesperrt. Hier wird die Stadtfeuerwehr ein Autowrack zu den vollen Stunden um 10, 11, 12 und 13 Uhr mit der Bergeschere bearbeiten. Die Bergrettung hat einen Kletterturm für die Kinder aufgestellt. Es gibt regionale Produkte, von Starkenberger über Arzler Erdäpfelsalat bis zu Gegrilltem vom Jonak. Die Schölfeler Musik spielt auf und alle Referate der BH werden sich vorstellen.“

Vormittags Personalausweis und nachmittags Blutspenderausweis könnte das Motto für diesen Samstag lauten. „Auf die Rad-WM werden die Blutreserven aufgestockt, weshalb wir zum Blutspenden einladen“, informiert Köll. Der Bezirkshauptmann ergänzt: „Im besten Fall spazieren die Besucher zwischen BH und Rotem Kreuz hin und her.“

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte