US-Börsen setzen Rekordkurs zum Teil fort

New York (APA) - Die US-Börsen haben am Mittwoch kurz nach Handelsbeginn mehrheitlich leicht im Plus tendiert. Der jüngste Rekordkurs an der...

  • Artikel
  • Diskussion

New York (APA) - Die US-Börsen haben am Mittwoch kurz nach Handelsbeginn mehrheitlich leicht im Plus tendiert. Der jüngste Rekordkurs an der Wall Street geht damit gebremst weiter. Gegen 15.45 Uhr fiel der Dow Jones Industrial Index hingegen um moderate 18,71 Einheiten oder 0,07 Prozent auf 26.045,31 Zähler.

Der S&P-500 Index gewann 3,29 Punkte oder 0,11 Prozent auf 2.900,81 Zähler. Der Nasdaq Composite Index stieg um 25,47 Punkte oder 0,32 Prozent auf 8.055,50 Einheiten und markierte damit ein neues Rekordhoch.

Auf den mittlerweile erreichten Bewertungsniveaus würden die Anleger zumindest vorerst ein wenig vorsichtiger, hieß es aus dem Handel. In den vergangenen Tagen hatte die Aussicht auf eine Einigung im Handelsstreit der USA mit Mexiko und Kanada den Kursen Rückenwind verliehen. Allerdings gibt es bisher noch keinen neuen Handelspakt. Zudem gibt es im Zollkonflikt mit China nach wie vor keine Fortschritte. Dass die Wirtschaft der USA im zweiten Quartal noch etwas stärker gewachsen war als bisher bekannt, lieferte dem Markt zunächst keinen frischen Impuls.

Amazon-Aktien setzen ihren Rekordkurs nach einer Empfehlung der US-Bank Morgan Stanley fort und gewinnen weitere 1,5 Prozent auf 1.959 Dollar. Analyst Brian Nowak hob sein Kursziel auf 2.500 US-Dollar an und bestätigte sein „Overweight“-Votum. Ein höheres Kursziel nennt derzeit kein anderer Analyst. Dank rasant wachsender Umsatzmargen kann der Internethändler laut Novak weiter investieren und gleichzeitig höhere Gewinne erwirtschaften.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Auch Microsoft-Titel markierten neue Hochs. Die Aktie des Softwarekonzerns legte um 0,9 Prozent auf 111,26 Dollar zu und lag damit auf einem noch nie gesehen Kursniveau.

Der IT-Konzern HP Enterprise überzeugte die Anleger mit einem etwas optimistischeren Unternehmensausblick. Die Papiere gewannen 2,1 Prozent.

Der Sportwarenhändler Dick‘s Sporting Goods blieb indes mit seiner Umsatzentwicklung im abgelaufenen Quartal deutlich hinter den Markterwartungen zurück. Viele Anleger zogen bereits die Reißleine: Der Kurs brach um 8,6 Prozent ein.

~ ISIN US2605661048 US6311011026 US78378X1072 ~ APA384 2018-08-29/15:56


Kommentieren