Merkel reist nach Ghana - Wirtschaft und Migration im Mittelpunkt

Accra (APA/dpa) - Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel (CDU) reist am Donnerstag nach Ghana, der zweiten Station auf ihrer dreitägigen Westa...

  • Artikel
  • Diskussion

Accra (APA/dpa) - Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel (CDU) reist am Donnerstag nach Ghana, der zweiten Station auf ihrer dreitägigen Westafrikareise. Bei einem Treffen mit Präsident Nana Akufo-Addo (ca. 14.45 Uhr) geht es in der Hauptstadt Accra um den Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen, die Stabilität in der Region und Migrationsthemen.

Merkel will auch an einem von der deutschen Wirtschaft organisierten Runden Tisch teilnehmen. Dabei soll es unter anderem um den Stand der G-20-Initiative „Compact with Africa“ für mehr private Investitionen gehen. Vor ihrem Weiterflug nach Nigeria am Abend ist außerdem ein Treffen mit jungen Start-up-Unternehmern geplant.

Ghana ist neben der Elfenbeinküste und Tunesien eines von drei afrikanischen Ländern, mit denen Deutschland jüngst eine sogenannte Reformpartnerschaft eingegangen ist, dank der das Land verstärkt unterstützt wird. Ghana und Nigeria sind wie Ghana, das Merkel zum Auftakt ihrer Reise am Mittwoch besucht hatte, Herkunftsländer von Migranten mit Ziel Europa.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren