Wiener Aktienmarkt vorbörslich knapp behauptet erwartet

Wien (APA) - Heimische Aktienhändler erwarten die Eröffnung an der Wiener Börse am Donnerstag mit knapp behaupteter Tendenz. Zu Handelsbegin...

Wien (APA) - Heimische Aktienhändler erwarten die Eröffnung an der Wiener Börse am Donnerstag mit knapp behaupteter Tendenz. Zu Handelsbeginn dürfte der ATX nach Händlerschätzungen rund drei Punkte unter dem Schluss-Stand vom Mittwoch (3.331,33) liegen. Im weiteren Tagesverlauf sehen Marktteilnehmer den ATX in einer Bandbreite zwischen 3.305,00 und 3.339,00 Einheiten. Der APA-Konsensus, die ATX-Prognose wichtiger Banken, geht von einem ATX-Schluss bei 3.319,00 Punkten aus.

Nach vier Gewinntagen in Folge beim ATX könnte der heimische Aktienmarkt etwas zurückkommen. Auch die Futures auf die Eröffnung an den europäischen Leitbörsen deuten auf abwartend agierende Anleger hin.

Auf Unternehmensebene rückten in der laufenden Berichtssaison s Immo und Immofinanz mit vorgelegten Zahlen ins Blickfeld der Akteure. Bei der s Immo haben sich die Ergebnisse im Halbjahr nach den bis 2017 erfolgten Immobilien-Verkäufen abgeschwächt. Das Betriebsergebnis (EBIT) halbierte sich nach einem geringeren Ergebnis aus der Immo-Bewertung. Trotz besserem Finanzergebnis blieb der Nettogewinn deutlich unter dem Vorjahresvergleichswert.

Die Immofinanz hat heuer im ersten Halbjahr einen neuen Rekord beim Vermietungsgrad erzielt und den operativen Gewinn mehr als verdreifachen können. Der Nettogewinn blieb jedoch mit 86,2 Mio. Euro um 18 Prozent unter dem Vergleichswert des Vorjahres.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Am Mittwoch hat der ATX um 0,05 Prozent moderat höher bei 3.331,33 Punkten geschlossen. Eine freundliche Wall Street dürfte der Wiener Börse kurz vor Handelsschluss noch in die Gewinnzone verholfen haben.

Bei den Einzelwerten gaben Porr-Aktien im Handelsverlauf ihre deutlichen Kursgewinne wieder auf 27,55 Euro ab. Nach soliden Halbjahreszahlen waren sie zunächst auf 29 Euro gestiegen.

Die größten Kursgewinner im prime market am Mittwoch:

~ FACC +3,57% 21,75 Euro AG +2,08% 49,00 Euro Telekom Austria +1,61% 7,57 Euro ~ Die größten Kursverlierer im prime market am Mittwoch:

~ Zumtobel -3,67% 6,42 Euro Schoeller-Bleckmann -3,48% 92,85 Euro Polytec -3,05% 10,82 Euro ~

~ ISIN AT0000999982 ~ APA078 2018-08-30/08:42


Kommentieren