Rohstoffe (11.00) - Brent-Ölpreis legt 0,40 Prozent zu

Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis hat sich am Donnerstagvormittag befestigt. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende Future auf die Rohölsor...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis hat sich am Donnerstagvormittag befestigt. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende Future auf die Rohölsorte Brent notierte gegen 11.00 Uhr in London bei 77,45 Dollar je Barrel (159 Liter). Am Mittwoch notierte der Brent-Future zuletzt bei 77,14 Dollar. Daraus errechnet sich ein Preisanstieg von 0,40 Prozent.

Erstmals seit dem Preisrutsch am 11. Juli ist der Brentölpreis zur Wochenmitte über 77 US-Dollar geklettert, schreiben die Commerzbank-Analysten in ihrer Tagesinfo Rohstoffe. Die jüngsten US-Öllagerbestandsdaten dürften den Preisanstieg entzündet haben, vor allem weil sie auf eine starke Nachfrage hindeuten, schreiben die Experten weiter.

Der Preis für OPEC-Öl ist am Mittwoch auf 74,48 Dollar pro Barrel gefallen. Am Dienstag hatte das Barrel nach Angaben des OPEC-Sekretariats in Wien noch 74,75 Dollar gekostet. Der OPEC-Preis setzt sich aus einem Korb von zwölf Sorten zusammen.

Der Goldpreis zeigte sich etwas leichter. Im Londoner Goldhandel wurde heute gegen 11.00 Uhr die Feinunze (31,10 Gramm) bei 1.202,04 Dollar (nach 1.207,23 Dollar am Mittwoch) gehandelt. Die Marke von 1.200 Dollar scheint laut Commerzbank-Einschätzung eine gewisse Anziehungskraft zu haben, so dass sich Gold nicht von dieser lösten kann.

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren