Chinesische Autofirma Chery will Elektro-SUV in Deutschland verkaufen

Frankfurt (APA/Reuters) - Der chinesische Autohersteller Chery will laut einem Medienbericht in Deutschland einen Elektro-Geländewagen auf d...

  • Artikel
  • Diskussion

Frankfurt (APA/Reuters) - Der chinesische Autohersteller Chery will laut einem Medienbericht in Deutschland einen Elektro-Geländewagen auf den Markt bringen. Frühestens ab 2020 wolle man in Europa das SUV-Modell „Exeed“ verkaufen, sagte der Chef des Staatskonzerns, Chen Anning, der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Freitagausgabe) laut Vorabbericht.

Zu den ersten Ländern, in denen der Markteintritt eines chinesischen Autobauers erfolgen könne, gehöre demnach auch Deutschland. Chery wolle seine Erfahrungen bei der Entwicklung von Elektroautos ausspielen und so den heimischen Platzhirschen VW, Daimler und BMW Konkurrenz machen.

In den kommenden Monaten werde Chery dafür den Bau eines Entwicklungszentrums bei Frankfurt bekanntgeben, sagte der Konzernchef der Zeitung zufolge weiter. Dort sollten mittelfristig mehrere Hundert Angestellte arbeiten. Derzeit stelle der Konzern Fachleute aus der deutschen Autoindustrie ein, die dann im deutschen Entwicklungszentrum an Technologie und Design der Chery-Autos arbeiten sollen. Das erste Modell, das in Deutschland verkauft werden soll, werde einen Grundpreis von ungefähr 30.000 Euro haben. Vertrieben werden soll der Geländewagen über Show-Rooms, Vertragshändler und das Internet.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren