Fußball: Rapid überstand Europa-League-Play-off trotz 1:2-Niederlage

Bukarest (APA) - Rapid Wien hat sich in die Gruppenphase der Fußball-Europa-League gezittert. Nach dem 3:1-Sieg im Hinspiel reichte den Wien...

  • Artikel
  • Diskussion

Bukarest (APA) - Rapid Wien hat sich in die Gruppenphase der Fußball-Europa-League gezittert. Nach dem 3:1-Sieg im Hinspiel reichte den Wienern am Donnerstag auswärts bei Steaua Bukarest eine 1:2-(0:2)-Niederlage. Harlem Gnohere (11.) und Mihai Roman (45.+2) sorgten für die Führung der Rumänen. Mihai Balasa fabrizierte nach einem Schuss von Mario Sonnleitner das entscheidende Eigentor ohne Bedrängnis (63.).

Ihre Gegner in der Gruppenphase erfahren die Wiener wie Meister Salzburg am Freitag in Monaco (13.00 Uhr).

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren